Mittwoch, 6. Februar 2008

Das ewige Kochen...

Vorhin das Gespräch mit einer Freundin...

"und was kochst Du heute"?

Tja, an manchen Tagen ist es echt eine Qual,
sich immer wieder Gerichte auszudenken,
die möglicherweise den Kindern schmecken,
auch dem Gatten munden
und man selber nicht stundenlang in der Küche stehen muss...

Und wen es interessiert...

Bei mir gibt es heute Kartoffelsalat mit Bratwurst...

Fertisch...

P.S. Kleiner Tipp, die Zwiebeln dünste ich kurz in Wasser, damit man den KS noch am nächsten Tag essen kann... sonst gären die Dinger nämlich...

Kommentare:

Feenwerkstatt hat gesagt…

Hmmm, lecker!

Danke für den Tip mit den Zwiebeln, das wußte ich garnicht...?!?

LG Anja

Su hat gesagt…

Ja, das kenn ich auch nur zu gut... *grmpf*

Warum die Zwiebeln gären, habe ich mir vor kurzem erklären lassen: Eine Bekannte die Heilpraktikerin lernt, erklärte mir, daß sie Krankheitskeime aufnehmen, deshalb sollte man sie kruz anschwitzen, wenn man etwas länger aufbewahren will, weil sich dadurch die Poren der Zwiebeln verschließen und sie keine Keime mehr aufnehmen können. Klingt logisch, finde ich. Der Husten meiner Mädels ist jedenfalls dank aufgehängter Zwiebelsäckchen, schon viel besser geworden. ;-)

GVLG Susann

tina-kleo hat gesagt…

OH das kenne ich doch auch.... habe aber im Internet einige Speisemenue - Wochenpläne entdeckt, um Ideen zu sammeln und versuche nun, eine Woche vorweg die Speisen an den Tagen zu planen. Klappt mal mehr mehr weniger... aber oftmals spart man sich lange Gesichter bei den Kids, wenn sie Mitsprache haben und dann kaufe ich soweit möglich alles für eine Woche auch gleich ein. Frisches hole ich natürlich jeweils passend kurz vorher. Die Idee hatte ich bei meiner Mutterkindkur bekommen, um stressfreier den Alltag zu gestalten. (ein Widerspruch in Sich, ich weiß *lach*)

So, dann Sorry fürs Reinstoplern bei dir, aber dein lustiges Profilbild hat mich neugierig gemacht.

LG Tina

griselda hat gesagt…

Als ich diesen Tip gelesen habe, musste ich gleich nochmal nach oben scrollen.---> Hab ich mir doch gedacht: Baden-Württemberg.
Die Meister des Kartoffelsalates. Den Tip bekam ich auch von meiner Schwimu, einer echten Schwäbin.
Genial!
Schönes, abwechslungsreiches Blog hast du!

grüße von griselda