Freitag, 13. Juni 2008

Holunderblüten-Apfelgelee....

LECKER!!!

jedes Jahr ein MUSS...



und so einfach... ehrlich...!!!

Wir haben im Garten einige Holundersträucher stehen...

davon habe ich die blühenden Dolden abgeschnitten...

einfach eine große Schüssel voll... Dann die ganzen Dolden mit einem Apfel-Direkt-Saft übergossen, ca. 24 h an einem kühlen Ort ziehen lassen, abseihen und die Flüssigkeit entsprechend dem Verhältnis zum Gelierzucker (da nehme ich das 3:1) aufkochen lassen und in Twist-Off Gläser füllen...

Der Geschmack ist einfach unvergleichlich... ich liebe Marmeladen und Gelees sowieso zum Frühstück... aber dieses hier ist einer meiner absoluten Favoriten...

Kommentare:

PeRu hat gesagt…

Hallo!

Ich liebe genau dieses Gelee auch. Bisher habe ich die Blüten immer im Garten meiner Eltern bekommen. Seit zwei Jahren haben wir nun selbst Holunder und ich bin entsetzt, was für Ausmaße so ein "Strauch" in kürzester Zeit annimmt. Das ist jetzt schon eher ein Baum!

Wie haltet ihr die denn in Schach, wenn ihr gleich mehrere habt??? (Oder habt ihr einen sehr großen Garten?).

Antwort gerne an perucologne ät gmail.com

LG
Petra

Sonja (dede) hat gesagt…

, tausche Dein Gelee gegen 1 Glas Kirschmarmelade (ohne Stücke, gestern gemacht). Willste?

Iris H. hat gesagt…

das klingt alles sehr lecker, aber wie ist denn das mischungsverhältniss von den blüten und dem saft???

lasst es euch schmecken...
liebe grüße von Iris

Brigitte hat gesagt…

Hmmmm, das hört sich gut an :O)

LG
Brigitte

petozi Design hat gesagt…

Hallo Andrea
Das muß ich wohl mal probieren.
Werden die Dolden vorher eigentlich noch gewaschen?
Grüßle Petra

Andrea hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben...

ich nehme eine große Plastikschüssel, die etwa 7 l fasst, fülle sie komplett mit Dolden und gieße ca. 1,5 l Apfelsaft drauf...

die Dolden wasche ich nicht, sonst wäre der Blütenstaub ja futsch... einzig allein ganz grob sortiere ich Käfer aus... aber die winzigen Mücken werden einfach miteingelegt ;-)

das macht gar nix...;-))))

Das Gelee hat dann einen wirklich unvergleichlichen Geschmack...

und was mir noch am meisten Freude macht, dass ich es im Grunde direkt vor der Türe habe...

Aber auch beim Spazierengehen kann man doch einige Holunderbüsche entdecken...

und wenn er rote Beeren hat, sind wir natürlich wieder am pflücken... dann allerdings wird das Marmeladen-Geschäft um einiges aufwendiger... ;-)

GLG und danke für Euer Interesse...

Andrea