Montag, 24. Oktober 2011

Erste Tat...

nachdem im Nähzimmer so halbwegs das Chaos wieder beseitigt ist...

Nili-Rettung...

Der Körper war schon arg "abgeliebt"...

aber dennoch habe ich mich nicht getraut, ihn abzutrennen...

also einen Pyjama aus kuscheligem Nicki genäht, übergezogen und oben am Hals zusammengerafft...

hoffe, der Besitzer ist mit dem Ergebnis zufrieden ;-))))))))

Kommentare:

Maggie Hühü hat gesagt…

ohhh eine super rettungsaktion! ich hatte als kind mal eine lieblingspuppe, sie hatte einen kunststoffkopf und kunststoff hände der rest war aus stoff .sie musste überall hin mit und fing an sich aufzulösen.

meine oma nähte auch einen solchen anzug und raffte am hals und an den händen zusammen. außerdem hatte die puppe angeklebte haare die sich auflösten kurzerhans häkelte meine oma neue und der opa klebte ie auf die puppe habe ich immernoch ;-)) und es gehört zu meinen liebsten kinheitserinnerungen.

lg kerstin

Sweet-Little-Roses hat gesagt…

Oh ja das Drama mit den Kuschelviechern kenn ich auch. Aber supi hast du das hingezaubert. Da kann ja wieder gekuschelt werden.

Liebe Grüße

Siva