Samstag, 17. März 2012

Haarband-Anleitung...


♥♥♥

Am Nähtreff habe ich u. a. Haarbänder genäht...

und für mich eine Technik entwickelt, wie man in Kürze ein Haarband nähen kann, ohne sich die Finger zu verwurschteln ;-)))


und auf speziellen Wunsch hier "meine" Version...


Zuerst der Zuschnitt:
15 x 40 cm
8 x 22 cm
und ein 3 cm breiter Gummi in der Länge von 12 cm


dann die Längsseite des großen Stückes versäubern
den schmalen Streifen falten und rechts zusammennähen, 



dabei schon Anfang und Ende einschlagen...


schmalen Streifen wenden und so glatt bügeln, dass die Naht in der Mitte liegt...

dann das Kopfteil mittig falten...

 und 1,5 cm von der Außenkante (auf beiden Seiten) eine Naht von ein paar Stichen entlang nähen...


auseinanderfalten...



und so einschlagen, dass das Bandende gleichmäßig verteilt ist...


schließlich AUF das Gummibandende annähen...



nun mit einer Sicherheitsnadel das andere Ende durch den gewendeten Stoffstreifen ziehen...



bis man zum Kopfteil gelangt...


dann einfach mit Geradstich oder Zickzack festnähen...

evtl. wer mag, kann auch noch Webband oder ein Label mit einnähen...


dann das Gummi so weit heraussziehen, dass man von der anderen Seite genauso verfahren kann...



Voila...


und fertisch...




mit der Methode könnt Ihr jetzt in Massenproduktion gehen *g*

Das Haarband dürfte für das Alter von ca. 7 - 10 Jahren passen, evtl. das Gummiband verlängern...

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen vielen Dank für die Tips bin auch grad dabei welche fürs Märktchen zunähen, hat also gerade super gepasst
Viele Grüße aus dem Sonnigen Heidelberg
Claudia

INArtwork hat gesagt…

Super Tip, danke dir dafür, sehen echt süß aus.
Liebe Grüße aus Hessen
Ina

Hanna hat gesagt…

Oh, Danke! Das ging ja schnell!
Jetzt hab ich es kapiert. Super die Idee.
Schön war es gestern und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Ach ja, und die männlichen Signale in Sachen neues Spielzeug stehen schon mal gar nicht schlecht... :-)
Lg von
Hanna

Frau Kichererbse hat gesagt…

Liebe Andrea, herzlichen Dank für den Tip.
Ja schön wars und das wiederholen wir.
LG Marion

petozi Design hat gesagt…

Oh danke, die Anleitung kommt mir gerade recht - möchte mir auch eins für den Sommer nähen.

Von Deinen genialen Feta-Blätterteig-Taschen brauche ich unbedingt das Rezept!!

Grüßle
PEtra

Muddi hat gesagt…

Ich überlege grade meine Haare wieder wachsen zu lassen... Vielleicht brauch ich das gegen Ende des Sommers wirklich mal. :o) Danke für die Anleitung!

Liebe Grüße,
Sarah

Moni.Ka hat gesagt…

Ja ne....du kommst anscheinend auch zu nix wa?....
bei mir steht alles....nerv....
komme zu nix richtig mehr..
darf gar nicht dran denken wenn noch die Gartenarbeit hin zu kommt.....


ganz liabe Grias von mir *g*
pfiadeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee
hoffe bis bald Moni

nächste woche mal... ja?
quetschen wir da was rein???
oder biste immer noch mit deinem Unkraut beschäftigt *grins*

Tine, That´s me hat gesagt…

Oh supi... geb dir eines in Auftrag !
Geht das mit den Stück Stoff, das ich dir mitgegeben hab - schneid dir auch ein neues davon ab ;-)
knutschi...

Aprikaner hat gesagt…

ich habe noch gar nicht kommentiert sowas aber auch Danke für die Anleitung!

sei ganz lieb gegrüßt
anja

ummi hat gesagt…

hallo
ich habe es in 5 minuten fertig genäht,danke sehr einfach und deitlich erklärt,vielen dank,meine tochter liebt diese haarbänder.gruss aus mazedonien

Perlenhuhn hat gesagt…

Danke für die tolle Anleitung! Wir haben das heute probiert und ich habe mir erlaubt, deinen Blog bei mir zu verlinken: http://perlenhuhn.blogspot.de/

VG, Steffi

Räuberkind hat gesagt…

Hallo,

ganz toll das Haarband und auch deine anderen Sachen. Bin durch zufall hier gelandet und schaue sicher gern wieder vorbei!

Freue mich auch auf Gegenbesuch.

Ob ich als Nähanfängerin solch ein Haarband hinbekomme?

GLG
das Räuberkind

cahummel hat gesagt…

Liebe Andrea,
danke für die Anleitung! Nun hat meine Kurze zwei Haarbänder und ich bin gespannt, ob die eher wieder aus dem KiGa den Weg nach Hause finden, als die unzähligen Klämmerchen, die schon im Schwarzen-Klämmerchen-Loch verschollen sind...
Viele Grüße,

Carolin

KLANN-INCHEN DESIGN hat gesagt…

Super Anleitung!!! Habe sie gerade beim Surfen entdeckt, vielen Dank dafür, habe schon 2 Stück danach genäht, es werden sicher noch welche folgen.
LG, Anne

Feli Wewer hat gesagt…

Ich bin durch Zufall hier gelandet und freue mich sehr über diese ausführliche und wunderbare Anleitung! Ich wollte gerade eins für meine Süße (2 Jahre) nähen und hab einfach mal ein anderes Maß genommen. Damit ist es aber leider viiiiel zu klein geworden. Danach hab ich einfach noch eins mit Deinen Maßen genäht und warte jetzt ihr Mittagsschläfchen ab, um dann zu sehen, wieviel zu groß es ist. Dann kriege ich es vielleicht auch noch hin, ein passendes Haarband für den süßes Wuschelkopf zu nähen.
Ich komme gerne nochmal vorbei und freu mich schon auf neue Ideen :-)

Mussipitz hat gesagt…

Danke für die Blumen...

ich freue mich, wenn ich in der Hinsicht etwas weitergeben kann...

LG

Andrea

Leslie Baptist hat gesagt…

Danke, sieht toll aus.
Kannst Du mir sagen, für welchen Kopfumfang das passt?

Maunzerle hat gesagt…

Heh ich möchte nochmal Danke sagen für die tolle Anleitung!
Habe es auch endlich geschafft ein Haarband zu nähen. http://68naehmaus68.blogspot.de/2012/03/haarband-anleitung.html
Meinst du das geht auch mit JerseyStoff?

LG Maunz

Maunzerle hat gesagt…

Ups, ich habe irgendwie einen Link in meinen letzten Kommentar gepackt. Sorry der sollte da gar nicht rein : Vielleicht kannst du das irgendwie regeln?

LG Maunz